Gesunder Darm durch Topinambur

Topinambur eine wertvolle Heilpflanze für die DarmgesundheitDer Darm ist ein hochkomplexes und wunderbares Organ. Leider ist das Thema Darm sehr vernachlässigt und verschwiegen behandelt worden. Das ändert sich in der letzen Zeit. Zusehends erkennen wir das der Darm der Schlüssel zu Körper und Geist ist und neben unserem Gehirn den wichtigsten Beitrag zu unserm Wohlbefinden und unserer Gesundheit beiträgt.


Gesunde Darmflora

In unserem Verdauungsorgan leben bis zu 100 Billionen Bakterien die für die Nahrungsverwertung und die Stoffwechselprozesse zuständig sind. Sie schließen unsere Nahrung auf, versorgen den Körper mit der lebensnotwendigen Energie und stärken unser Immunsystem. Eine gesunde Darmflora ist wesentlich verantwortlich für unserer gesamte Gesundheit. Dabei kommen im Darm bis zu 1000 verschiedene Bakterienarten vor. Es ist wie in der Natur, je vielfältiger die Artenzusammensetzung desto stabiler und gesünder können wir leben. Falsche oder schlechte Ernährung, Stress und Medikamente können bestimmte Bakterienarten negativ beeinflussen. Das Gleichgewicht wird gestört und wir werden anfälliger für Krankheiten und Infekte, haben Bauchweh oder fühlen uns unwohl. Topinamur kann einen wertvollen Beitrag zur Darmsanierung nach Antibiotika leisten und die Darmflora nach Antibiotika aufbauen.

Topinambur wirkt positiv auf die Darmflora - Darmsanierung nach Antibiotika

Durch den im Topinambur enthaltenen Mehrfachzucker Inulin werden die Bakterien besonders im Dickdarm gefördert und das "Artenspektrum" wird positiv beeinflusst. Das kann unter anderem auch zur Darmsanierung nach Antibiotikabehandlung sinnvoll sein. Topinambur kann die Darmflora positiv beeinflussen und zur Stabilisierung und Regenerieung des Stoffwechsels beitragen. Nicht umsonst ist topinambur im Volksmund auch als Diabetikerkartoffel bekannt.  

Empfindliche Menschen können mit Blähungen auf Topinambur reagieren, was daran liegt, dass sich die anscheinend vernachlässigte Darmflora aufbaut und verändert. Nach kurzer Eingewöhnungszeit stabilisiert sich dieser Prozess und die unangenehmen Blähungen sollten verschwinden. 

Norwegische Wissenschaftler fanden heraus, dass bei depressive Patienten bestimmte Bakterienstämme häufiger vorkommen und andere fehlen. Eine gesunde Ernährung wirkt sich positiv auf die Stimmung aus. Fertigprodukte und zu viel tierische Fette können das Wachstum von Bakterien  fördern die sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken.

 

Wenn Sie Probleme mit der Darmgesundheit haben sollten Sie sich auf jeden Fall regelmäßig bewegen, viel trinken und auf eine gesunde ausgewogene Ernährung achten.

Topinambur kann Sie dabei optimal unterstützen.

Wir empfehlen Ihnen folgendes Buch

Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Bestätigen