Tipps im Umgang mit der Knolle

Im Umgang mit Topinambur gibt es ein paar Tips die Sie befolgen sollten um möglichst viel Freude mit dieser faszinierenden Frucht zu haben.

  • Mit kleinen Mengen, aber regelmäßigem Verzehr beginnen. Die Darmflora muß sich an die Umsetzung des Inulins anpassen, deswegen ist der Topinambur probiotisch.
  • Essen Sie am Anfang regelmäßig eine Knolle und steigern Sie den Verzehr nach einer Zeit.
  • Knolle nur unter kaltem Wasser abbürsten, nicht schälen. Unter der Schale sitzen, wie bei fast allen Früchten die wertvollsten Inhaltsstoffe. Schrubben sie den Topinambur gut ab und machen sie sich keinen Stress mit dem schälen! Sollten Sie es allerdings bevorzugen die Frucht zu schälen, bedenken sie, dass die Frucht schnell bräunlich wird. Das können Sie durch ein paar spritzer Zitronensaft verhindern.
  • Roh ist Topinambur am gesündesten, einfach zu jedem Salat dazugeben. Das tolle am Topinambur ist seine Vielseitigkeit. Probieren Sie ihn roh, geben Sie in zu Salaten und anderen Rohkostspeisen. Sie werden begeistert sein.
  • Die Knollen sind in geschlossenem Behälter im Kühlschrank bis 4 Wochen lagerfähig. Am Besten lagern Sie den Topinambur in einer Box im Kühlschrank. Sollten Sie eine kleine Erdmiete machen können, dann können Sie den Topinambur bis zum Austrieb Ende April lagern und genießen.